066 Was hat Kirche aus Digitalisierung gelernt?

In dieser Folge spreche ich mit Steffie, die zusammen mit Stanzi den Instagram-Account @weil_ma_glaubn betreibt. Mit der Wienerin spreche ich über die Situation der Kirche in Österreich und welche Erkenntnisse sie aus der Arbeit in der digitalen Kirche zieht. Die Begeisterung – auf dem Gebiet unterwegs zu sein und mit Menschen in Kontakt zu kommen – ist bei Steffie definitiv spürbar.

Es ist immer ganz schwierig, wenn man für die Kirche so engagiert ist, zu erkennen, dass es mir nicht immer hundertprozentig nur darum geht, Leute in die Kirche zu bringen, sondern Menschen mit Gott in Berührung zu bringen.

Steffie Sandhofer, @weil_ma_glaubn

Für Kirche stellt sich immer mehr die Frage nach ihrer Relevanz für das Leben der Menschen. Corona hat gezeigt, dass Kirche enormen Aufholbedarf im Digitalen hat. Die gängigen Formate scheinen für die meisten nicht mehr interessant zu sein und wir sehen, wie die Territoriale schrumpft, während thematisch gedachte Accounts wachsen.

Ich glaube, dass digitale Kirche ein Plus ist. Ein wichtiges Plus, das es auch braucht, weil wir nochmal andere Leute erreichen oder wir auch von Leuten mitkriegen, für die das wichtig war.

Steffie Sandhofer, @weil_ma_glaubn

Linksammlung:

Schreibe einen Kommentar